Spenden


 

Spende für Kita statt Kundengeschenke (November 2018(
Mit einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk überraschte die Firma Josef Aumer die Kindertagesstätte. Der „Schlosser Sepp“ und Inhaber Martin Leiderer besuchten die Kinder in der Einrichtung. Mit dabei hatten sie neben einem Bagger für den Sandkasten einen Scheck über 250 €. Sie erzählten, dass sie sich, dieses entschlossen haben auf kleine Weihnachtsgeschenke für die Kunden zu verzichten. Statt dessen soll dieser Betrag den Kindern der Kindertagesstätte zugute kommen. Das Team und die Kinder der Kita freuten sich über diese gute Idee. Leiterin Rosi Deser bedanke sich ganz herzlich dafür.

 

 

 

Spende für die Kindertagesstätte (September 2018)
Kurz nach den Sommerferien wurde die Kindertagesstätte mit einer Spende überrascht. Der Betrag von 155 Euro war der Erlös des Straßenfestes im Landorfer Feld, das wieder traditionell stattfand.  Die Kinder und das Team freuen sich darüber und bedanken sich ganz herzlich! Mit der Spende werden neue Spiele für Kindergarten und Krippe angeschafft.

 
 
 700 Euro für Kita (Mai 2018)
Alois Bornschlegl aus Stallwang, der vor Kurzem seinen 90. Geburtstag feierte, überraschte die Kita mit einer Geldspende in Höhe von 700 Euro. Herr Bornschlegl wollte keine Geschenke. Stattdessen stellte er eine Spendenbox für einen sozialen Zweck auf. Seine zahlreichen Gäste haben den Wunsch befolgt und die Box mit Bargeld gefüllt. Als Empfänger hat der Jubilar dann die Kindertagesstätte ausgewählt und den stattlichen Betrag persönlich vorbeigebracht. Kita-Leiterin Rosi Deser zeigte sich sehr erfeut über den unerwarteten Geldsegen. Da es immer wieder Wünsche der Kinder und Erzieherinnen für Neuanschaffungen gibt, kommt das Geld gerade recht. Noch dazu, wo die Einrichtung demnächst das 40-jährige Bestehen mit einem großen Sommerfest feiert.  
 
 
 
 

 
Basarteam spendet (März 2018)

Einige Mitglieder des Basar-Teams Stallwang überraschten die Kindertagesstätte mit einer Spende in Höhe von 350 Euro. Dieser Betrag stammt aus dem Frühjahr 2018, der wieder, dank der vielen fleißigen Helfer, ein voller Erfolg war. Die Erzieherinnen der Kindertagesstätte bedankten sich ganz herzlich für die Spende , die sie ganz im Sinne der Kinder anlegen werden.

 

 

 

 
 

 Johann Laumer spendet für Kindergarten (Dezember 2017)

Vor kurzem konnte Johann Laumer, dritter Bürgermeister der Gemeinde Loitzendorf, seinen 60. Geburtstag feiern. All seine Gäste, die Familie und Angehörigen, sowie die Gemeindeverantwortlichen und Vereine, welche zur Feier eingeladen waren, wurden gebeten, statt Geschenke eine Spende zu gunsten des Kndergartens in Stallwang zur Verfügung zu stellen. So kamen 1500 Euro zusammen, welche nun am Donnerstag der Kita-Leiterin Rosi Deser im Beisein des Stallwanger Bürgermeisters Max Dietl überreicht wurde. "Nun kann die neue geplante Spielecke mit neuem Konstruktionsmaterial ausgestattet werden, so die Kita-Leiterin hoch erfreut. Im Namen aller Kinder sage ich ein großes Dankeschön, so zum Spender Hans Laumer.Hans Laumer ist seit 2002 im Gemeinderat und seit März 2014 dritter Bürgermeister der Gemeinde. Zugleich bekleidet er das Amt als VG-Rat der VG-Stallwang und die Funktion als Breitbandpate. Ebenso ist er mit großem Engagement beiden Vereinen FFW, KuSK und den Auer-Schützen tätig.
Bild : Spender und Jubilar Hans Laumer mit BM Max Dietl und Kita-Leiterin Rosi Deser im Kreise einiger Kinder.

 
 
 
 
 
 
Spende vom Basarteam (November 2017)
Mit einer Spende von 500 € überraschte das Stallwanger Basarteam die Kindertagesstätte. Viele fleißige Helferinnen hatten es wieder ermöglicht, dass sowohl ein Frühjahrs-, als auch ein Herbstbasar durchgeführt werden konnte. Schon seit vielen Jahren wird aus dem Erlös die Kindertagesstätte immer wieder bedacht. Dadurch können Projekte und zusätzliches Spielmaterial finanziert werden. Kita-Leiterin Rosi Deser zeigte sich erfreut über die großzügige Zuwendung und bedanke sich im Namen der Kinder und des Teams.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   500 € für Softbausteine
Am Mittwoch kam der Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Stallwang, Christian Gruber, in den Kindergarten und überreichte an Kita-Leiterin Rosi Deser symbolisch einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Für die Aktion "Entwicklung durch Spielen" hatte der Kindergarten den Wunsch für neue Bewegungsbausteine geäußert. Die alten Bausteine waren in die Jahre gekommen und sollten ersetzt werden. Die Kleinen lieben es nämlich, in der Spielecke am Flur zu bauen und toben. Mit den mobilen bunten Teilen in unterschiedlichen Formen und Größen lassen sich Sitzgelegenheiten und Bauwerke errichten. Die Sparkasse Niederbayern-Mitte möchte mit dieser Spende die Entwicklung der Kinder fördern, denn Spielen ist unerlässlich zum Erwerb von Kompetenzen. Voll Freude wurden die Bewegungsbausteine in Beschlag genommen. (Mai 2017)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Neue Spielsachen für Krippe und Kindergarten

Von Spendengeldern war es möglich wieder neue Anschaffungen zu tätigen. Viele neue Taschen mit verschieden Verschlüssen, Spiegelsteine und ein Spielpodest sorgen in der Krippe neue Spielideen. Die Kinder haben  alles sofort mit großer Begeisterung in Augenschein genommen und ausprobiert.(Mai 2017)

 

 

 

 

 

 

Für den Kindergarten konnte für den Außenbereich ein Climbing-Zelt angeschafft werden, das den Kindern neue Bewegungserfahrungen ermöglicht.
Herzlichen Dank allen, die mit großen und kleinen Spenden dazu beigetragen haben! (Mai 2017)

 

 

 

 

 

Spende von Johann Stöger
Ende Januar feierte Johann Stöger aus Loitzendorf im Kreise der Familie und der Vereine seinen 70. Geburtstag. Stöger ist seit Jahrzehnten Vorstand der KuSK Loitzendorf und Mitglied bei der Feuerwehr, der Schützen und des Sportvereins. Er bat seine Gäste, statt Geschenke eine finanzielle Zuwendung zugunsten der Kita in Stallwang zu geben. Die Gratulanten sind dem Anliegen gerne nachgekommen, so dass  Johann Stöger eine Spende in Höhe von 655 Euro an die Kita-Leiterin Rosi Deser weitergeben konnte. Diese bedankte sich sehr herzlich für die großzügige Spende und erzählte von geplanten Anschaffungen für die Kleinen. "Zur Zeit besuchen sehr viele Kinder die Kindertagesstätte. Der Verschleiß von Spielsachen ist da vorprogrammiert. Die Materialien zum Turnen sind in die Jahre gekommen und müssen ersetzt werden", sagte Deser. Auch neue Musikinstrumente stehen auf der Wunschliste oder ein Spielgerät für den Garten. Da sei man natürlich sehr dankbar, wenn Jubilare oder Firmen an die Kinder in der Kita denken würden. Noch dazu feiert die Einrichtung heuer selbst ein Jubiläum: im Oktober werden es vierzig Jahre, dass sie ihren Betrieb aufnahm. 
Bild: Johann Stöger mit Kindern der Kita und deren Leiterin Rosi Deser bei der Geldübergabe.
 

 

1500 Spende für Kita

Das 30-jährige Firmenjubiläum nahmen Barbara und Siegfried Käser von der Bäckerei Käser in Stallwang zum Anlass, mit ihren Kunden zu feiern. Zum 1. September 1986 hatten sie die frühere Bäckerei Kerscher erworben. Im Laufe der Zeit wurde das Geschäft modernisiert und produktionstechnisch sowie energetisch auf den neuesten Stand gebracht. Die Backwaren werden täglich frisch von Hand gefertigt. Zur Feier des Jubiläums kamen dann auch viele, die mal hinter die Kulissen des Betriebs schauen wollten. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Da der Erlös für die Kita Stallwang gedacht war, wurde großzügig gespendet. Das Personal und der Würstlgriller aus Bogen hatten sich ebenfalls in den Dienst der guten Sache gestellt und kostenlos gearbeitet. Das aufgestellte Sparschwein wurde gut gefüttert und aus dem Verkauf der Speisen und Getränke kam eine schöne Summe zusammen, so dass aufgerundet ein Betrag von 1500 Euro an Bürgermeister Max Dietl und Kita-Leiterin Rosi Deser übergeben werden konnte. Beide zeigten sich sehr erfreut über die großzügige Spende und die Unterstützung das ganze Jahr über. Hervorzuheben ist der Besuch in der Backstube, wo die Kinder erfahren können, wie Brot und Gebäck entsteht. Vielleicht ist ja ein zukünftiger Bäcker unter ihnen? Dem Ehepaar Käser ist es wichtig, Nachwuchs auszubilden. Da das Geld im Ort bleiben sollte und Kindern zu Gute kommen sollte, wurde an die Kita gedacht. Wie Rosi Deser berichtete, stehen eine Kletterwand für den Garten auf der Wunschliste und neue, große Fahrzeuge für den Parcour. Damit werde die Bewegung der Kleinen gefördert. Bild: Das Ehepaar Barbara und Siegfried Käser (Mitte) bei der Spendenübergabe an Rosi Deser und Bürgermeister Max Dietl mit den Kleinen der Kita.

 

 

Holzfahrzeuge für die Bauecke

Großen Anklang fanden die neuen Holzfahrzeuge. Für jede Gruppe gab es einen Stapler, einen Radlader, einen Lastwagen und einen großen Kran, der ganz besonderen Anklang fand. Diese Fahrzeuge im Wert von 300 Euro wurden durch die Spende des Basars ermöglicht.

 

 

 

 

Spende für die Kita
Ganz besonders großzügig zeigte sich Alois Bornschlegl gegenüber der Kindertagesstätte. Mit einer Spende von 1000 € überraschte er die Kinder und das Team. Bei einem Besuch in der Kindertagesstätte konnte Alois Bornschlegl sich davon überzeugen, dass sein Geld gut angelegt ist. Kita-Leiterin Rosi Deser bedankte sich im Namen der Kinder und des Teams und Bürgermeister im Namen der Gemeinde ganz herzlich für die Spende.

 

 

 

Spende für die Kindertagesstätte
Kurz nach den Sommerferien wurden die Kinder und das Team der Kindertagesstätte mit einer Spende überrascht. Die Bewohner vom Landorfer Feld  und von der Aumerhöhe spendeten 250 Euro. Der Betrag stammt aus dem Straßenfest, dass dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt fand und von weiteren Festlichkeiten der Bewohner. Ganz herlichen Dank dafür! Die Spende wird für den Kauf von zwei neuen Laufrädern verwendet.

 


 Neues Klettergerüst

Von der Raiffeisenbank Rattiszell-Konzell erhielt die Kindertagesstätte eine Spende von 1000 Euro. Der Spendenbetrag wurde zweckgebunden für ein Klettergerüst ausgeschüttet, so vereinbarten es Kita-Leiterin Rosi Deser und Vorstandsvorsitzender Josef Peter bei der Übergabe des Geldbetrages. Die Anschaffung wurde nun getätigt und das Gerüst ist inzwischen aufgebaut. Das Team der Kita und vor allem die Kinder erfreuen sich an dem Klettergerüst. Rosi Deser bedankte sich beim Vorstand der Raiffeisenbank und beim Geschäftsstellenleiter Thomas Vogl für die Spende. Finanziert wurde es neben den 1000 € der Raiffeisenbank von folgenden Spenden: Gasthaus Post 370 €, Geburtstag Alfons Hertl 475 €, Schultaschenausstellung 50 €, Basarteam 280 €, Einnahmen Elternbeirat 77 €. Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Bauhofmitarbeitern für die Begradigung der Fläche und dem Aufstellen des Klettergerätes.

 

 


Spende der Fa. Sochor

Ein Regal zur Erweiterung der Elternecke und für jede Gruppe und für die Krippe einen großen Sitzsack spendete die Fa. Sochor für die Kindertagesstätte. Das Bild zeigt Johanna Sochor bei der Übergabe der Sitzsäcke, die von den Kindern sogleich in Beschlag genommen wurden.

 

 

 

 


 

 

Basar-Team spendet für die Kindertagesstätte

Einige Mitglieder des Basar-Teams Stallwang überraschten die Kindertagesstätte mit einer Spende in Höhe von 280 Euro. Dieser Betrag stammt aus dem Herbstbasar 2015, der wieder, dank der vielen Helfer, ein voller Erfolg war. Die Erzieherinnen der Kindertagesstätte bedankten sich ganz herzlich für die Spende , die sie ganz im Sinne der Kinder anlegen werden.

 

 

 


 

 

Vor kurzem feierte Alfons Härtl seinen 95. Geburtstag bei bester Gesundheit. Von seinen Gästen wollte er keine Geschenke, sondern sammelte Spenden für die Kindertagesstätte. Der Jubilar besuchte die Kinder und übereichte den Betrag von 475 Euro persönlich. Nachträglich gingne weitere 40 Euro für den Geburtstag ein, so dass ein stolzer Betrag von 515 Euro an die Kita gespendet wurde. Rosi Deser bedankte sich im Namen des Teams und der Kinder sehr herzlich dafür!

 

 

 

 


 

Die neuen Inhaber vom Gasthaus "Zur Post"      

haben aus dem Erlös ihrer Einstandsfeier 370 € für die Kindertagesstätte gespendet. Herzlichen Dank dafür!

 

 

 

 

 


 

 

Faltl Edi spendet für die Kita
Schon vor einiger Zeit spendete Faltl Edi 500 Euro für die Kita. Das Abschlussfest der Schulanfänger war ein guter Anlass, in einer gemütlichen Runde Danke zu sagen. Faltl Edi war mit seiner Frau eingeladen zu Kaffee und Kuchen. Kita-Leiterin Rosi Deser bedankte sich im Namen der Kinder und des Teams ganz herzlich für die Spende.

 

 

 

 


 

 

 

Spendenaktion der Sparkasse

 A nlässlich 175 Jahre Sparkassse Niederbayern-Mitte wurde eine Spendenaktion gemeinnützige Zwecke durchgeführt. Die Kindertagesstätte Stallwang hat sich erfolgreich beworben und für die Anschaffung einer Sinneshöhle für die Krippe einen Zuschuss von 410 Euro bekommen. Die Höhle wird von den Kleinen gerne zum kuscheln und verstecken benutzt. Zwei Spiegeln an den Innenwänden schaffen zusätzliche visuelle Reize. Mit der Spende der Sparkasse wurde nur ein Drittel der Kosten gedeckt. Die restliche Summe wurde aus Spendengeldern (FFW Wetzelsberg und Fa. Sochor), die schon vor längerer Zeit eingegangen sind und von der Gemeinde finanziert.

 

 

 

 

 

 


 

 
 
500 Euro für Kita Stallwang
Martin Aumer und Karl Seidl, die beiden Vorsitzender der KSK Stallwang-Landorf, kamen in der Kita am Kirchberg vorbei und überreichten an die stellvertretende Leiterin
Stefanie Leidl einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Im vergangenen Jahr feierte die Krieger- und Soldatenkameradschaft ihr 140-jähriges Gründungsfest und verzichtete
dabei auf Erinnerungsgeschenke. Der Betrag soll stattdessen den Kindern in der Kita zugute kommen. Wie Stefanie Leidl erzählte, soll damit das Klettergerüst im Garten
erweitert werden. Die Kinder zeigten Aumer und Seidl, dass dies sehr gut angenommen wird und das Geld dafür gut angelegt ist.
 
 
 

 


Spende aus Vatertagsfeier

Am Vatertag fand im Landorfer Feld eine Vatertagsfeier statt. Organisiert wurde diese von Martina und Thomas Fuchs und Günther Solleder. Eingeladen waren Nachbarn, Freunde und Bekannte. Für angebotene Speisen und Getränke wurde ein kleiner Unkostenbeitrag verlangt. Der Erlös daraus, so waren sich die Organisatoren schnell einig soll der Kindertagesstätte zugute kommen. Das Kindertagesstätten-Team freute sich mit den Kindern über die Spende von 100 Euro. (Juni 2015)

 


Basarteam Stallwang

Wieder einmal überraschte das Stallwanger Basarteam die Kinder und das Team der Kita-STallwang mit einer Spende in Höhe von 450 €. Der Betrag stammt aus dem Erlös des diesjährigen Frühjahrsbasars, bei dem wieder viele fleißige Hände dazu beigetragen haben, dass er ein voller Erfolg wird. Die Erzieherinnen bedankten sich im Namen der Kinder ganz herzlich für die Spende. Selbstverständlich wird das Geld ganz im Sinne der Kinder angelegt. Für die Kinderkrippe werden Wendehocker angeschafft und für die Kindergartenkinder kann das Magnetspielzeugt ausgeweitet werden. (Juni 2015)

 

 

 


 

1000 Euro für Puppenecke

Große Freude herrschte bei der Kindertagesstätte in Stallwang und bei Bürgermeister Max Dietl über die großzügige Spende vom Maschinenbaubetrieb Johann Fuchs in Haidhof-Au. Nachdem die alte Puppenecke in die Jahre gekommen war, wollte man diese durch eine neue ersetzen. Da kam die finanzielle Spende von eintausend Euro gerade recht. Die neuen Möbel für die Spielecke sind jetzt eingetroffen und werden schon fleißig benutzt. Rosi Deser, die Leiterin der Kita, stellte sie Johann Fuchs und Max Dietl vor und betonte, wie wichtig diese Einrichtungsgegenstände für die Kleinen sind. Hier könnten sie das richtige Leben nachspielen, könnten für ihre Puppenkinder in der Küche kochen und abspülen. Besonders angetan sind sie von der Kaffeemaschine, die originale Töne von sich gibt und dem Puppengeschirr. Zur Puppenecke gehören auch ein Esstisch mit Hochstuhl und ein Raumteiler, der als Bücherregal genutzt wird. Gewickelt und angezogen werden die Puppen auf einem dazugehörenden Wickeltisch. (März 2015)

 

 

 


Junge Union spendet 400 Euro 
Die Junge Union (JU) spendete 400 Euro an die Kindertagesstätte für außerordentliche Anschaffungen. Ein Großteil des gespendeten Geldes stammt aus dem Erlös des Grasoberlturniers der JU Stallwang-Loitzendorf im Herbst. JU-Ortsvorsitzender Daniel Poiger dankt allen Teilnehmern dieses Turniers und allen Spendern von Geld- und Sachspenden, insbesondere dem diesjährigen Schirmherrn Bürgermeister Johann Anderl aus Loitzendorf. Ohne diese Spenden wäre das Turnier nicht so umsetzbar und erforlgreich gewesen. Die JU Stallwang-Loitzendorf möchte mit dieser Spende aktiv die Kindergartenarbeit vor Ort unterstützen und die Gemeinde und den ländlichen Raum für junge Familien attraktiver machen, so Poiger. Bürgermeister Max Dietl und Kindertagesstätten-Leiterin Rosi Deser freuten sich mit den Kindern über diese großzügige Spende. (Januar 2015)

 

 

 


 

Basarteam spendet 500 Euro  
Das Basarteam von Stallwang überraschte die Kinder der Kindertagesstätte am Jahresanfang mit einer Spende über 500 Euro. Angeschafft wurden pädagogische wertvolle Bausteine, die die Kreativität und Fantasie der Kinder anregen. Durch verschiedene Formen und Farben vielseitig einsetzbar, wie der große Regenbogen oder der Baukasten aus 1001 Nacht, werden die Kinder zu Spiel- und Baumöglichkeiten angeregt. Ganz begeistert nahmen die Kinder aus der Krippe und dem Kindergarten die Bausteine in Empfang und bauten sofort schöne Kunstwerke. (Januar 2015)

 

 

 

 


Erlös aus Straßenfest gespendet
Kurv vor den Sommerferien überraschte Sigi Faltl die Kindertagesstätte mit einer Spende von 200 Euro. Dieser Betrag sei der Erlös vom Straßenfest "Landorfer Feld/Aumerhöhe" und soll den Kindern der Gemeinde zugute kommen.

 



FFW Wetzelsberg spendet 500 Euro

Über eine besondere Überraschung freute sich vor kurzem das Team der Kindertagesstätte. Deren Leiterin Rosi Deser konnte von der FFW Wetzelsberg eine Spende in Höhe von 500 Euro in Empfang nehmen. Dieser Betrag wurde bereits bei den Planungen für die im Mai stattgefundene Fahrzeugweihung vom Festausschuss festgelegt. Man hatte sich statt den obligatorischen Erinnerungsgeschenken für die teilnehmenden Vereinen entschieden, die örtliche Kindertagestätte mit einer entsprechenden Summe zu unterstützen. "Wir verwenden das Geld lieber für einen guten Zweck. Kinder sind ja der zukünftige Nachwuchs der Feuerwehr", mit diesen Worten leitete Vorsitzender Helmut Binder und Kommandant Stefan Bruckbauer die Übergabe ein. Altbürgermeister und damaliger Schirmherr Alfons Wolf freute sich ebenfalls über diese Entscheidung.

 

 

 



SV Landorf spendet den Erlös aus dem Kinderfasching

Kassier Otto Probst und Abteilungsleiter Christian Stahl des SV Landorf besuchten die Kindertagesstätte und brachten eine Spende in Höhe von 117,10 € mit. Dieser Betrag ist der Erlös aus dem diesjährigen Kinderfasching und soll den Kindern der Tagesstätte zugute kommen. Leiterin Rosi Deser freute sich mit den Kindern über die Spende und versicherte, dass das Geld sinnvoll verwendet wird.